News

Zehnkampf Vereinsmeisterschaften VfL 1860 Marburg
  19.09.2020 •     Berichte


Helmut Schaaake.Marburg. Mit einem Zehnkampf für Jedermann wollte der VfL Marburg am letzten Wochenende im Georg-Gassmann-Stadion die „Königsdisziplin“ der Leichtathletik für alle greifbar machen. Egal, ob Leistungs- oder Hobbygruppe jeder konnte mitmachen.  Nachdem viele andere Veranstaltungen dem Corona-Virus zum Opfer gefallen sind, unter anderem auch der bekannte Jedermannzehnkampf in Bad Nauheim, organisierte die Leichtathletikabteilung des VfL Marburg mit der Familie Möller als Kampfrichter für gut 30 Mehrkämpfer zum Saisonabschluss diese Herausforderung. Nach zwei arbeitsreichen Tage sah man bei den Aktiven und beim Ausrichter  dankbare und zufriedene Gesichter, wobei das herrliche Spätsommerwetter Lohn für die Mühen war. Am Ende war es ein Wochenende mit allem, was Zehnkampf ausmacht: Höhen und Tiefen, das gemeinsame Durchstehen der zwei Tage, gegenseitige Unterstützung, aber auch eine gesunde Konkurrenz, bei der so manche persönliche Bestleistung heraussprang. Da sah man einen spannenden  Zweikampf im Kugelstoßen zwischen Vater Marko Seeg gegen Sohn Felix, bei dem der Vater in der Seniorenklasse M50 die 6 kg-Kugel auf 10,20 Meter beförderte während Sohn Felix mit der 7,26 kg-Kugel nur sieben Zentimeter (10,13 Meter) weniger erzielte.  Lachende Dritte war die erst 15-jährige Emma Hack (alle VfL Marburg), die mit der 3kg-Kugel neue Bestleistung von 10,41 Metern stoßen konnte. Sie holte sich nach 10 Disziplinen mit 5693 Punkten auch den Gesamtsieg vor Marko Seeg, dem Sportwissenschaftler an der Philipps Universität, der auf 5485 Punkte kam.  Auch die gelebte Integration zeichnete die Veranstaltung aus.  Mohamad Alhussein (SF Blau-Gelb Marburg),  ein Syrischer Flüchtling, trat   als Einzeldisziplinstarter an und unterlag im Weitsprung um zwei Zentimeter gegen Paul Kattenborn (VfL Marburg) 5,75 Meter,  revanchierte  sich aber mit der schnellsten Stadionrunde mit 55,9 zu 56,1 Sekunden.und im 100 Meter Sprint

 

Bilder von Tag 1 gibt es hier, von Tag 2 hier