News

8. Erfurtshäuser Volkslauf
  08.06.2019 •     Berichte , Presse


Helmut Schaake. Der 8. Erfurtshäuser Volkslauf  erfreute sich diesmal zunehmender Resonanz und zog fast 100 Ausdauerleister an.  Gelaufen wurde bei guten Bedingungen, jedoch bei starkem  Wind,  auf  landschaftlich reizvollen Strecken mit Blick auf die Amöneburg.  Erwartungsgemäß stand das größte Läuferfeld mit über 60 Teilnehmern  beim gemeinsamen Start zum 5-Kilometer-und 10-Kilometer-Lauf auf den Hofplatz des Bürgerhauses. Gleich von Start weg setzten sich auf dem hügeligen Rundkurs auf dem Radweg bis nach Mardorf und zurück  die beiden Laufprofis Oliver Hoffmann (Roßdorf/TSV Kirchhain) M30 und Vorjahressieger Lars Siegmund (SF Blau-Gelb Marburg) M40 vom übrigen Feld deutlich ab.  Sie blieben während des Rennens unzertrennlich, doch  das Ziel vor dem Bürgerhaus schon vor Augen nahm Oliver Hoffmann in der Kurve die Ideallinie und siegte in 36:21 Minuten mit kapp einer Sekunde Vorsprung vor Lars Siegmund. Wie schnell das Duo dann unterwegs war sah man auch daran, dass man auf den Dritten  Ralf Pfeiffer (TV Homberg)M50 mit 41:45 Minuten  über 5 Minuten warten musste.  Bei den Frauen ließ die junge Schweinsbergerin Berit Schlote vom Start weg der Lokalmatadorin Hedwig Riehl (SV Erfurtshausen/W60) keine Chance und siegte nach 48:55 Minuten  zu  50:07 Minuten.  Maria Föster belegte nach 53:11 Minuten Rang drei. Den Jedermanns-/frau-Lauf über 5 Kilometer  gewannen die vereinslosen Anna Krupa in 26:39 Minuten  und Michael Dippel (Catmountain Flitzers)in 21:59 Minuten. Zuvor waren schon die Bambinis und die SchülerInnen  über 1,2 Kilometer an den Start gegangen. Hier hatte Julius Dalwig nach 4:52 Minuten die schnellsten Beine. Am Ende resümierte das  Orgatrio mit Ute Rhiel, Christoph Hofmann und Julia Schimansky: „Endlich können wir mit der Teilnehmerzahl zufrieden sein. Jetzt muss es uns nur noch gelingen, im nächsten Jahr in eine Laufcup Wertung  (Mittelhessen oder VR-Bank Hessen) zu kommen.