News

Hessische Meisterschaften Berglauf
  01.09.2019 •     Berichte


Eschwege. Bei den hessischen Berglauf-Meisterschaften in Meißner-Abterode ging es   am Sonntag für nur 85 Teilnehmer aus 29 Vereinen nicht nur heiß her,  sondern auch  hoch hinaus. Gute Kondition war gefragt, um die 9,4 Kilometer (430 Höhenmeter) bewältigen zu können. Als Erster erreichte Philipp Stückhardt nach sehr schnellen 38:34 Minuten vor Tom Ring (beide Laufteam Kassel/41:10min.) das  Ziel   auf dem Meißner-Plateau . Bei den Senioren sicherte sich einmal mehr der  Michelbacher Hakim Ouahiuone (LG Wettenberg) als Gesamt 13. nach 46:25 Minuten den Titel bei den über 55-Jährigen. Ob als Triathlet, Marathonläufer oder hier als Bergläufer, in der M70 geht der Sieg nur über den Hommertshäuser Günther Scheibehenne (STC Hommertshausen). Er blieb auf Bergstrecke als 38.  mit 59:44 Minuten unter einer Stunde. Er meinte danach: „Es war schön, dass ich den Titel verteidigen konnte. Ein übler Leitersturz und der dadurch entstandene erhebliche Trainingsrückstand verhinderte meine Teilnahme an Meisterschaften.“  Bei den Frauen siegte die Italienerin Clara Costadura (Spiridon Frankfurt) ganz überlegen mit mehr als einer Minuten Vorsprung in 44:46 Minuten. Unzufrieden zeigte sich die 20-jährige Buchenauerein Lena Ritzel (VfL Marburg),  die nach Platz vier im letzten Jahr  diesmal  in der Frauenkonkurrenz  Platz fünf nach 47:57 Minuten belegte.“Es ist einfach nicht mein Jahr. Muskuläre Probleme bremsten mich schon früh im Rennen aus, aber ich habe mich wieder mit viel Willen durchgekämpft,“ so Lena Ritzel. Im Nachwuchsbereich überzeugte als Siegerin der weiblichen Jugend Elisa Köhler (TV Wetter) in 54.27 Minuten klar vor Angela Schick (SSC Hanau Rodenbach/57:07min.).