News

10 000-Meter-Hitzelauf in Dresden - Platz drei für Lena Ritzel (VfL Marburg)
  11.06.2021 •     Berichte


Nachdem Lena Ritzel (VfL Marburg beim Tag des Zehners in Braunschweig Ende Mai das Frauenrennen in neuer Bestzeit  von 36:14,10 Minuten gewonnen hatte, erhielt sie eine Einladung nach Dresden, um gegen internationale Konkurrenz aus Polen und der Tschechoslowakei zu laufen, allerdings mit dem Risiko, dass zwischen den beiden Läufen nur 14 Tage lagen. Lena Ritzel meinte. „Ich wollte für eine 35er Endzeit noch einmal angreifen, aber die hochsommerlichen Temperaturen mit 27° C erstickten alle Ambitionen im Keim. Ich konnte zwar immer in der Spitzengruppe vorn mitlaufen, doch nach gut 6 Kilometern bekam ich Probleme  und fiel aus der Gruppe heraus.  Doch bei 8 Kilometer konnte ich erneut den Anschluss zu einer Tschechin finden, die ebenfalls Probleme hatte. Bis ins Ziel lieferten wir uns dann ein Duell um Platz 3, das ich immerhin mit einem Endspurt noch gewinnen konnte. Am Ende zeigte die Uhr 37:08 Minuten und nicht die Zeit, die ich mir vorgestellt hatte.  Bei der der Hitze war es in Ordnung und der Wettkampf in Dresden war eine tolle Erfahrung.“